Die Künstler der WanderGALERIE

Lerne die Künstler der WanderGALERIE kennen

KÜNSTLER | FOTOGRAFEN | MALER | DESIGNER

und lasse Dich für Deinen nächste Kunstkauf inspirieren.

Ulla Kutter |  Ursula Kutter-Christoph

Ich bin Malerin und Sozialarbeiterin, verheiratet und habe eine Tochter. An zwei Tagen in der Woche male ich und leite an den anderen eine Familienzentrum. Ich habe 2 Semester Illustration an der Armgartstraße (FH) studiert und dann zu einer Ausbildung/Studium im Sozialen Bereich gewechselt. Gemalt habe ich aber immer weiter. Als meine Tochter klein war, z.B. ein Bilderbuch für sie. Als ich dann mehr Zeit hatte, weil meine Tochter selbständiger wurde, habe ich begonnen, mit Ölfarbe zu malen. Ab 2011 habe ich auch ausgestellt. Seit einigen Jahren habe ich ein eigenes Atelier in Hamburg Altona, welches ich mit mit einer Hamburger Künstlerin teile. Ich habe an vielen Gruppenausstellungen teilgenommen (Formart Glinde, Kunst Altonale, Alsterart, openair Gallery Berlin u.a) und bereits mehrfach alleine oder zu zweit ausgestellt (Guthaus Glinde, Kuturhaus Eppendorf, Galerie Morgenland, Alte Apotheke Schönberg, Pop-Up-Gallerie der Kreativgesellschaft am Grindelberg). Einige Jahre waren meine Bilder in der Arte Gallery am Hamburger Flughafen zu sehen und in diesem Frühjahr in der Hamburger Kunstgalerie in der Gänsemarktpassage. Im Oktober letzten Jahres hat das NDR Fernsehen einen sehr schönen Beitrag über meine Malerei im Hamburg Journal gezeigt (youtube: Ulla Kutter)

Meine Bilder sind moderne Motive, hergestellt mit einer sehr alten Technik: Ich male mit Ölfarben in mehren Schichten. Ein Bild benötigt oft zwei Monate, bis es fertig ist. Die Bilder leuchtend und fangen einen bestimmten Moment ein. Zuerst entsteht die Idee, dann mache ich sehr viele Fotos, die ich dann eventuell auch noch zusammensetze. Die Technik der Ölmalerei ermöglicht sehr weiche Übergänge und die Darstellung von Unschärfe. Ich male, was mich bewegt, daher sind es oft alltägliche Szenen und oft Bilder aus Hamburg.


>>  Kunstwerke ansehen

Olyana |  Olga Jonas

Ich komme aus Sibirien und habe dort 5 Jahre eine Kunstschule mit Abschluss besucht. Seit 2010 bin ich in Deutschland. Kunst und Malwerk erfrischen meine Seele. 

Meine Kunst ist modern und frei.







>>  Kunstwerke ansehen

Andreas Claussen

Andreas Claussen (1988) ist ein deutscher Künstler. Seine Arbeiten zeigen eine Welt, die sich bewegt und verändert, die kompliziert und unvorhersehbar und daher irgendwie viel schöner ist.Er surft durch das Web und sammelt eine Vielzahl von Bildern, die er zerschneidet, verändert und schließlich zu digitalen Collagen zusammensetzt. Diese Kompositionen reichen von natürlich aussehenden Landschaften bis hin zu offensichtlich konstruierten Szenen und bilden die Grundlage seiner Ölgemälde.Diese werden mit einem reichen Spektrum an Farbaufträgen zum Leben erweckt: dünn und pastos, gebrochen und weggekratzt. Seine Szenen werden in einem Bereich sorgfältig ausgeführt, in einem anderen abstrahiert oder unvollendet gelassen. So entwickelt er klare Fokuspunkte und gibt uns gleichzeitig genügend Raum, um die undefinierten Bereiche mit unseren eigenen Erfahrungen, Annahmen und Fragen zu füllen.Heute arbeitet Andreas Claussen in seinem Atelier in Hannover und hat seine Kunst in ganz Europa und den USA verkauft und ausgestellt. 

Seine Kunst zeichnet eine unvergleichliche Kombination an Motiven ausgeführt mit aufregender Maltechnik aus.

>>  Kunstwerke ansehen

Martin Köster

The painter Martin Köster is one of the up-and-comers in the art scene. His pictures show a variety of ​​wet streets: lights and reflections dance on buildings and cars. The viewer is pulled into the vanishing point of the pictures. By contrasting dark buildings and glaring lights, Köster creates a captivating scene.In 2019, Köster’s works will be in exhibitions all over the world. New York, London, Hamburg, Hong Kong and Singapore are just a few of the numerous venues exhibiting his works.Martin Köster was born in Germany in 1988, where he also studied and lives today. Köster soon recognized his affection for symmetry. “My style of interior design is very symmetrical, as I buy pieces of furniture in sets to create a symmetrical room”. Köster finally found this symmetry in the motive of cityscapes: buildings that tower on either side of the street. “In my pictures I try to abstract this symmetry. It should not immediately catch the eye of the observer. But if you look closely, you will find symmetry in each and every one of my works. ”

“Even if the themes of my paintings have a certain similarity, to me, every picture is unique and somehow different from the others. I am always happy to explore a new city and if I find exiting cityscapes, I paint them. Hopefully, I will be able to spend many more years painting the cities of our world”.


>>  Kunstwerke ansehen

Anne Gideon 

Ich male seit ich mich erinnern kann. Es gibt kaum etwas anderes, das mir so viel Freude bereitet. Viele Jahre war es mit mir und meiner Malerei wie beim Treibholz im Meer. Mit ruhigen Momenten, in denen ich kaum einen Pinsel angerührt habe. Und mit stürmischen Phasen, in denen ich einfach nicht aufhören konnte und mir auch nicht vorstellen konnte, es jemals wieder zu können. Über die Jahre habe ich für mich einen guten Weg gefunden über die See zu gleiten - ohne den Wind zu verlieren oder im Sturm unterzugehen. Aber Meer bleibt Meer und Malen wird immer meine Leidenschaft sein.

Ich male, was ich liebe. Und ich liebe das Meer! Viele meine Motive sind daher vom Meer inspiriert. Ich male abstrakt und experimentell. Am Liebsten nutze ich Acryl, greife aber auch zu anderen Materialien, wenn es mir den gewünschten Effekt verspricht. 

>>  Kunstwerke ansehen

DSR | Alexander Rixen

Die Kunst von Alexander kommt spontan aus dem Herzen.

Er arbeitet mit Acrylfarben.


>>  Kunstwerke ansehen

Valentina Andrees Reschetizka | Valentina  Andrees

Helen Shulkin wurde 1978 in Weißrussland geboren. Sie absolvierte 1995 die Kunstschule von Molodetschno. 2001 erhielt sie ihren Abschluss in Kunst und Zeichnen an der Belarussischen Staatsuniversität Minsk bei Professor Shikulov. Seit 2015 lebt und arbeitet die Künstlerin in Deutschland. Als Kleinkind hat Helen Shulkin die Ästhetik eines feinen Spinnennetzes bewundert, es stundenlang betrachtet und dessen Struktur dann in den großen Städten wiedererkannt und gemalt. Heute transformiert sie post-urbane Konstruktionen, die wie überdimensionierte Spinnennetze aus Stahl und Glas wirken, in gewichtslose und quasi-ätherische Strukturen. 

Bei ihren Besuchen in zeitgenössischen Städten und auf der Suche nach Orten tiefgreifender Veränderungen in der architektonischen Strukturierung versucht Helen herauszufinden, welche Objekte den Konflikt zwischen Alt und Neu repräsentieren, welche Räume am anfälligsten für Veränderungen sind, was die vorherrschenden Darstellungen von Post-Objekten sind, wie diese Veränderungen im menschlichen Bewusstsein wahrgenommen werden und welche technologischen Strukturen ihre Einheit bewahren. Die Aesthesis ist eine grundlegende Metapher bei der Beschreibung ihrer eigenen Interpretationen, die einen neuen Erfahrungsmodus darstellen, der sowohl Wahrnehmung als auch Empfindung umfasst. Helen muss in sinnlichen Kontakt mit dem Post-Objekt treten, um ekstatisch zu transzendieren und die existentielle metaphysische Leere durch die Auflösung des "Selbst" in posturbanen Räumen zu füllen.

>>  Kunstwerke ansehen

Valentina Andrees Reschetizka | Valentina  Andrees

Valentina Andrees ist in der Ukraine aufgewachsen und lebt und arbeitet in Hamburg. In der frühen Phase ihres Lebens entdeckte sie eine neue Welt der Farben und Formen, die es ihr ermöglichte, Emotionen auf einer Leinwand auszudrücken. Sie möchte Arbeiten schaffen, die sich durch stark akzentuierte visuelle Elemente auszeichnen und Licht und Farbe mit dramatischem Flair anwenden. Sie komponiert in erster Linie Frauen- und Tierporträts, die jeweils eine expressive Intensität und eine technische Klarheit aufweisen. „ Ich möchte Kunst nicht erklären müssen, meine Bilder sollen das Herz und die Seele des Betrachters berühren und in eine Welt voller Emotionen hineinbringen“. 

Meine Kunstwerke sind gefühlvoll, emotional und lebendig. 

>>  Kunstwerke ansehen

Sabela García Cuesta

Pink skies in Miami, palm trees in Venice Beach and sleepless nights full of love and heartbroken stories. Here I find my inspiration for painting. My special ingredient? A bit of Latin drama. I met my art mentor a few years ago. He encouraged me to rediscover the artist self and shared the secret of using the power of art to accomplish everything you want in life. "If everything is a dream, I will not only look at it, but also help to shape it." Born in Spain. Based in Hamburg (Germany).

My art? Explosive emotions expressed mostly in self portraits. Miami colors and latin drama.


>>  Kunstwerke ansehen

C. Canel | Carolin Canel

Ich habe bereits in der Kindheit von meiner talentierten Großmutter malunterricht genossen. Später Websuche ich nehme Materialien und meine Motive und malte in meiner Freizeit zur Entspannung. Vor allem schöne Frauen, da diese mich inspirieren.

Meine Kunst ist jung, modern, feminin und farbneutral.







>>  Kunstwerke ansehen

HayekArt | Timm Hayek

Ich bin 22 Jahre alt, aus Hamburg. Ich studiere Osteopathie und male seit ca. 2 Jahren mit Acryl. Meine gesamte Kindheit war ich gerne kreativ unterwegs. In den letzten Jahren habe ich gemerkt, dass das Handwerk sowie die Freiheit Dinge, wie Gefühle und Gedanken, in Bilder zu fassen mir so viel gibt wie nichts anderes zuvor.

Ich würde meine Kunst als recht emotional bezeichnen. Das lange betrachten der Werke und besonders die Farben und Gefühle die dabei auf einen wirken finde ich ausschlaggebend







>>  Kunstwerke ansehen

NiniF. | Nicole Fischer

Genre: Aktmalerei, Portraits, Expressionismus

Geprägt durch meinen Großvater, der sich ausgiebig mit Kunst befasste und auch selbst sehr schöne Arbeiten hervorbrachte, beschäftigte ich mich schon früh mit der Malerei. Ein gewisses Talent scheint in der Familie zu liegen, denn auch mein Cousin ist künstlerisch tätig und zeigte seine Werke schon auf diversen Ausstellungen.

Nach der Fachhochschulreife und einer kaufmännischen Ausbildung besuchte ich die Kunstschule Hamburg. Im Anschluss widmete ich mich der Malerei mit Ölfarben. In meinen Arbeiten steht der menschliche Körper im Focus. Besonders die Aktmalerei hat es mir angetan.

Meine Werke sind geprägt von ausdrucksvollen, kräftigen Farben und Formen.



>>  Kunstwerke ansehen

Le Babs | Kreativität durch vollen Körpereinsatz

Seit mehreren Jahren beschäftige ich mich künstlerisch unter dem Künstlernamen Le Babs und seit über 20 Jahren leiten wir die Event- und Kommunikationsagentur Greif Concept Management. Menschen zusammenzubringen und gemeinsam etwas zu gestalten ist daher unsere Herzensangelegenheit. Aus diesem Grund entstand auch die Idee zur WanderGALERIE. Die Freude zu malen und zu gestalten, insbesondere mit anderen zusammen, ist meine Antriebsfeder. Mir geht es hierbei nicht darum, etwas künstlerisch Wertvolles für Fremde zu gestalten, sondern für mich und meine Freunde. Durch die Ausgangsbeschränkungen im Rahmen der Corona-Krise konnte ich endlich alle Ressourcen und die Leidenschaft unseres Teams bündeln, um die WanderGALERIE zum Leben zu erwecken. Gerne möchte ich Nachwuchskünstlern eine Plattform bieten, sich und ihre Kunst ohne Risiken zu präsentieren.

Das zeichnet meine Kunst aus: Grundsätzlich bin ich ein kreativer und spontaner Mensch. Das zeichnet auch mein Handeln im Rahmen der Agenturarbeit aus. Da dieses Handeln, trotz aller Freiheiten, auf ein gesetztes Ergebnis ausgerichtet ist, kann ich mich erst im individuellen Gestalten entfalten und die wirtschaftlichen Komponenten vergessen. Hierbei arbeite ich mit vollem Körpereinsatz. Voller Körpereinsatz bedeutet, dass ich nicht gegenständlich arbeite, sondern mir Inspiration aus den Farben und Formen der Natur hole. Diese Eindrücke bilden gleichzeitig den künstlerischen Schwerpunkt, den ich mit unterschiedlichen Materialien (Zement, Sand, Glas, Bruchmaterial) auf die Leinwand bringe. 

>>  Kunstwerke ansehen

Isabelle Schernus | Innovation und Tradition aus einer Hand

Isabelle Schernus lebt und arbeitet seit 7 Jahren in ihrer Wahlheimat Hamburg.

2013 ist sie aus Hannover für das Illustrationsstudium in die lebendige Hansestadt gezogen und nun seit über 4 Jahren als Grafik Designerin, Illustratorin und freie Künstlerin tätig. Digital und traditionell bringt sie ihre Ideen auf die Leinwand.

"Inspiration findet man überall, in der Natur, der Stadt und dem ganz alltäglichen Leben, welches wir durch unsere Kunst ein wenig bunter gestalten können.“

>> Kunstwerke ansehen

Bär | Eindrücke vom Messedesign- und bau direkt auf die Leinwand

Seit etwa 10 Jahren arbeite ich hauptberuflich im Bereich Messebau, Ausstellungsdesign und Events. Um Projekte innerhalb dieser Bereiche durchzuführen, ist ein hohes Maß an Kreativität nötig. Bereits während meines Studiums der Medien- und Kommunikationswissenschaften habe ich gemerkt, dass ich die Kreativität aus meiner praktischen Erfahrung kanalisiere. Daher habe ich mich zu einem begeisterten Maler, insbesondere auf Leinwand, entwickelt.


Ich versuche immer neue Techniken, Materialien und Farben zu nutzen, ohne hierbei mein eigenes ästhetisches Empfinden zurückzustellen. Daher findet sich in allen meinen Werken etwas von mir selbst wieder. Gerne können sich hiervon ab sofort alle selbst überzeugen, da ich meine Kunstwerke nun in der Online-Galerie der WanderGALERIE zum Verkauf anbiete.


Weiterhin trete ich als leitender Angestellter der WanderGALERIE by Greif Concept auch als jemand in Erscheinung, der allen jungen Talenten den Mut zuspricht, ihre Werke nicht unter dem Bett zu verstecken, sondern zu veröffentlichen. Hierbei geht es auch darum, sich selbst als Künstler zu präsentieren. Ich freue mich auf alle eingereichten Werke und kann es kaum erwarten, die Talente sowohl online als auch offline kennenzulernen. 

>> Kunstwerke ansehen