Lieblingskunstwerk NathaLy Trinh

 

 

Wir präsentieren Euch das Lieblingskunstwerk von NathaLy Trinh: „Stürmische Ruhe“ aus der Kollektion „Fragmente der Natur“

Das Kunstwerk zeigt eine in sich ruhende Frau im Lotussitz, die die Umwelt auf sich einwirken lässt und daraus ihre Schlüsse zieht. In diesem Moment ist ihr bewusst, dass alles, was geschieht, eine Ursache haben muss, und dass wiederum jede Ursache eine Wirkung hat, dass auf jede Aktion eine Reaktion folgt. Die Ursache der häufigsten menschlichen Fehler entsteht durch fehlende Gelassenheit und Konzentration. Erkennt und versteht man die eigenen Fehler und Schwächen, kann man die Aktion ändern… Karma, „Ursache und Wirkung“ sowie die Seelenlandschaften spiegeln sich in meinem Kunstwerk wider.

 

Ich setze mich vor allem mit Begriffen Ruhe und Konzentration auseinander sowie mit Farben, Formen und Kontrasten. Stürmische Ruhe ist ein Paradoxon. Meine künstlerischen Transformationen sind Impressionen und Expressionen als eine Symbiose der klassischen Moderne sowie eine Verschmelzung der östlichen und westlichen Kultur, neu inszeniert.

 

Das unruhige Umfeld im Hintergrund ist eine expressive, abstrakte Transformation mit mehr Mut zu Farben. Bevorzugte künstlerische Ausdrucksmittel sind Acryl auf Leinwand sowie Collage-Technik. Bis 2012 wurden meine Werke in zahlreichen Kunstausstellungen im In- und Ausland gezeigt. Speziell dieses Kunstwerk und eine Auswahl der Kollektion wurde vom 2001 bis 2003 in der Umweltbehörde Galerie Kit in Hamburg ausgestellt, in der Bücherhalle Galerie Harburg, QUARREE Wandsbek und im Relexa Hotel Bellevue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.